Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Xcessity unter den Top 50 der Pioneers Challenge

850 TeilnehmerInnen aus 58 Ländern, 7 FinalistInnen aus Österreich, darunter einer aus dem Science Park Graz...
Im Rahmen des diesjährigen Pioneers Festival (29. bis 31. Oktober in der Wiener Hofburg) findet die Pioneers Challenge statt. Aus über 850 Teilnehmern aus 58 verschiedenen Ländern schaffte es Markus Pröll mit seinem Start-Up Xcessity unter die Top 50. Damit verbunden ist die einmalige Gelegenheit vor InvestorInnen und VCs das Projekt vorzustellen. Den GewinnerInnen winken als Hauptpreis 25.000 Euro.

Markus Pröll entwickelt eine Softwarelösung für alternative Eingabegeräte und Assistive Devices, die neben Maus- und Tastatursteuerung gänzlich neue Bedienungsmöglichkeiten von Computeranwendungen ermöglicht. Hauptanwendungsbereiche liegen in der Accessibility von körperlich eingeschränkten Personen und in der Rehabilitation.


»Pioneers Festival

»www.xcessity.at

So funktioniert der Science Park Graz

Wussten Sie?

Seit 2002 konnten unsere Start-ups Finanzierungen in der Gesamthöhe von über 53 Millionen Euro lukrieren. » mehr

Wir in den Medien

10 Jahre Gründungszentrum: Science Park schafft neue Firmen » mehr 09.07.2012 Wirtschaftsblatt