Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.

Francois Truffaut

xFace

Hightech in Höchstform! Mit den eingebetteten Systemen von "xFace" die Möglichkeiten der Elektronik entdecken…

Firma

Das Hightech-Unternehmen „xFace“ entwickelt Produkte und Dienstleistungen für den Entwurf von eingebetteten Systemen. Solche Systeme bezeichnen elektronische Rechner bzw. Computer, die in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) und für den Benutzer meist unsichtbar sind. Diese Rechner haben entweder die Aufgabe, das System, in das sie eingebettet sind, zu steuern, zu regeln, zu überwachen oder sie sind für die Daten- bzw. Signalverarbeitung zuständig. Eingebettete Systeme findet man in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen wie zum Beispiel in Geräten der Medizintechnik, der Unterhaltungselektronik, in Fahrzeugen, in Haushaltsgeräten oder Mobiltelefonen.

Der Schwerpunkt von xFace liegt auf der Entwicklung von digitalen Hardware-Modulen und deren Integration in Software. Die Kombination von 32-Bit Mikroprozessoren und konfigurierbarer digitaler Hardware ermöglicht innovative und individuelle Lösungen vor allem für Forschungsprojekte und industrielle Kunden. Zum Angebot der jungen Elektronik-Firma gehören beispielsweise die Entwicklung und der Aufbau von Demonstratoren für Forschungseinrichtungen, die kooperative Entwicklung von Geräten mit Klein- und Mittelbetrieben, der Entwurf von Application notes (Anwendungshinweisen) und Demonstratoren für die Halbleiterindustrie und der Verkauf von digitalen Hardware-IP-Modulen und FPGA-Boards (field programmable gate arrays).

xFace ermöglicht die kundennahe, rasche und kosteneffiziente Entwicklung von eingebetteten Systemen auf höchstem technischen Niveau. Das Unternehmen bietet somit besondere Vorteile auch für kleinere Firmen und Einrichtungen, die nicht über eigene Entwicklungsabteilungen verfügen, aber mehr als Standard-Lösungen benötigen. 

Team

Dr. Johannes Wolkerstorfer ist Spezialist für digitale Hardware und hat einen akademischen Background im Bereich kryptografischer Hardware. Seine Forschungstätigkeiten im Zeitraum von über zehn Jahren wurden in zahlreichen internationalen Publikationen anerkannt. Johannes hat sein exzellentes Wissen über den Entwurf und die Integration digitaler Hardware in den Lehrveranstaltungen „VLSI Design“ und „System on Chip Design“ an viele Studierende der Technischen Universität Graz vermittelt (2002-09). In nationalen sowie Europäischen Forschungsprojekten hat Johannes sowohl profunde technische Erfahrungen als auch Fähigkeiten im Bereich Projektmanagement und Personalverantwortung erworben. xFace macht diesen Erfahrungsschatz industriellen und akademischen Kunden zugänglich.

MentorInnen

Wir in den Medien

Der Science Park Graz als steirische Ideen- und Innovationsfabrik in der Kleinen Zeitung... » mehr