Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.

Francois Truffaut

COMMOD-Haus

COMMOD-Haus, das Modulhaus der neuen Generation...

Projekt

COMMOD-Haus bietet das erste Modulhaus, das mitwächst! Es ist ein Haus, das sich den Lebensumständen der Menschen anpasst und nicht umgekehrt. Egal ob sich die Familie vergrössert, oder man an einen anderen Ort zieht, das alles ist dank verschiedener Module möglich. Die Tragstruktur ist wahlweise aus Stahl- oder Holzrahmen gefertigt, gedämmt wird mit Zellulose, Stroh und Holzwerkstoffen, für ein gesundes und gemütliches Wohnklima. Dadurch wird kostengünstiges und ökologisches Wohnen im Niedrigstenergiestandard ermöglicht.
 

Die Materialien für den Ausbau können auf Grund der niedrigen Kosten für die Tragkonstruktion qualitativ hoch gewählt werden. Es werden ausschliesslich natürliche Produkte wie Holz, Lehm und Stroh verwendet. Die Dämmung besteht aus einer Zelluloseeinblasdämmung, um einen Niedrigenergiestandard zu erfüllen. Das Prinzip „Cradle to Cradle“, sprich „von der Wiege zur Wiege“ ist die Unternehmensphilosophie. Die verwendeten Materialien sollen nach Ablauf ihrer Nutzungsdauer wieder eine neue Verwendung erhalten- zerlegt, aufbereitet, umgenutzt oder wiederverwendet werden.
  
  


  
Klein anfangen und dann wachsen…
Durch das Modulsystem ist es erstmals möglich sein Haus mit sich mitwachsen zu lassen. Wo bei herkömmlichen Bauweisen Schluss ist, kann mit COMMOD-Haus angebaut werden, um erhöhten Raumbedarf (Kinder, Büro, Pflegefall etc.) zu decken. Ebenso kann das Haus auch wieder schrumpfen, indem man ein paar Module verkauft und auch noch Gewinn damit macht. Zubau, Abriss oder Umzug sind binnen weniger Tage realisierbar. Der moderne Nomade nimmt sein Haus einfach mit. Alles was man braucht ist ein Grundstück, gepachtet oder gekauft, mit den nötigen Anschlüssen.


COMMOD-Haus ist speziell als Wohnhaus für den privaten Sektor angedacht. Die Häuser sollen leistbar sein. Durch kürzere Bau- und fixe Lieferzeiten wird Geld gespart. Die Kosten liegen bei etwa 50% im Vergleich zu herkömmlichen ökologischen Bauweisen. Das Haus kommt fertig auf das Grundstück und muss nur mehr „angeschlossen“ werden. Erstmals ist revolutionäres System und hohes Design in kostengünstiger Ausführung möglich.

Im Mai 2013 ist das erste Musterhaus am Lazarettgürtel in Graz (ggü. CITYPARK) aufgestellt worden. Mittlerweile ist es nach Leoben, zur Sciecne Village Energy umgezogen und kann dort nach Anfrage besichtigt werden. Der Bau des Musterhauses wurde filmisch begleitet und kann auf der COMMOD-Haus Homepage als Kurzdokufilm verfolgt werden.
 

Team

Das Team hinter COMMOD-Haus setzt sich zusammen aus DI Gerald Brencic und DI Michaela Maresch, BSc. Die beiden studierten Architektur an der TU Graz und sind seit Jänner 2012 als Startup Unternehmen beim Science Park Graz.

MentorInnen