Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.

Francois Truffaut

BYTEPOETS

Technologie als Kunstform...

Firma

Das Team der BYTEPOETS GmbH glaubt an eine Zukunft in der Mensch und Technologie ohne Unklarheiten interagieren können, und bietet dabei ihren Kunden herausragende Ergebnisse im Bereich von Apps und Websites. Der Schwerpunkt auf mobilen Lösungen liegt im Trend und wird von modernem, agilem Projektmanagement unterstützt. Die umgesetzten Lösungen der BYTEPOETS bieten beste Usability in Verbindung mit hochwertigem User Interface Design, welches in Abstimmung mit Kunden für den Zielmarkt erarbeitet wird.
Die BYTEPOETS denken, planen und handeln agil. Das Arbeiten mit dem innovativen und etablierten Produktentwicklungsmodell Scrum ermöglicht es, den Menschen und die Lösung in den Vordergrund zu rücken. Klare Formulierungen und Zielsetzungen erlauben es dabei, sofort auf den Punkt zu kommen und den Kunden aktiv in die Planung und Qualitätssicherung einzubeziehen. So garantiert die Firma BYTEPOETS, dass jedes Projekt im Budget bleibt und den individuellen Anforderungen des Kunden entspricht.

 

Team

Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf das Jahr 2008 und 2009 zurück. Die Unternehmer Martin Brugger und Martin Höller der „Nimblo OG“, spezialisiert auf die Entwicklung von Softwarelösungen für Mac OS X, entwickelten die   innovative Finanzierungssoftware namens „Line Producer“ für Medienunternehmen aus den Bereichen Film, TV, Werbung und neue Medien.
Im Jahr 2010 haben sich die Gründer der „Nimblo OG“ zusammen mit Markus Barta der „BytePoets e.U.“ - spezialisiert auf Consulting, Design und Entwicklung - entschlossen, eine gemeinsame Neuausrichtung unter dem Namen „BYTEPOETS GmbH“ vorzunehmen. Durch die umfangreichen Kompetenzen und die langjährige Erfahrung der Gesellschafter in den Bereichen Entwicklung und wirtschaftliche Vermarktung von Softwarelösungen sind die BYTEPOETS seither erfolgreich am Markt und setzen mit  neuesten Technologien individuelle Kundenprojekte mit hoher Qualität um. Bis heute hat sich die Anzahl der Teammitglieder mehr als verdreifacht und das Leistungsportfolio wurde um zusätzliche Angebote und Plattformen erweitert.

MentorInnen

Wir in den Medien

Die Software-Entwickler von Nimblo im Forschungsmagazin der Presse... » mehr