Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Abfallwirtschaftspreis Phönix: wInterface belegt 3. Platz

Das Ministerium für ein lebenswertes Österreich (BMLFUW) und der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) belohnen mit dem Phönix 2016 Engagement und Problembewusstsein bei der Bewältigung abfallwirtschaftlicher Probleme.

 

Der 3. Platz und 1.000 Euro Preisgeld gingen an die wInterface GmbH (Graz) für deren Einreichung „wInterface – das innovative High-Tech-Fassadensystem“. Die wInterface GmbH bringt ein patentiertes High-Tech-Fassadendämmsystem samt Produktionsanlage auf den Markt. Mit der automatisierten Herstellung der Dämmelemente wird das gesamte Verfahren der Gebäudedämmung auf digitale Prozesse umgestellt und wesentlich vereinfacht. Die industrielle Fertigung der maßgenauen Fassadenmodule erfolgt ganzjährig unter optimalen Bedingungen – die Montagezeit verkürzt sich von Monaten auf wenige Tage. Ressourcen werden geschont und Kosten gespart. Entsprechend der Bauproduktenverordnung ist auch eine rasche und saubere Demontage möglich. Damit könnte durch thermische Sanierung EU-weit jährlich der Import von 75 Mt. Rohöläquivalent im Wert von über 40 Mrd. Euro eingespart werden. Das sind 7,5 % des Gesamtenergieverbrauches der EU – eine Reduktion an CO2-Emissionen um 230 Mt. CO2-Äquivalent. Durch Multiplikation dieser Technologie im In- und Ausland soll ein Sanierungsschub in der EU ausgelöst werden.

www.winterface.at

 

So funktioniert der Science Park Graz

Statement

Was uns beeindruckt sind die gute Infrastruktur und das riesige Netzwerk des Science Park Graz. » mehr Eva Sigl, Qualizyme

Wussten Sie?

Seit 2002 konnten unsere Start-ups Finanzierungen in der Gesamthöhe von über 53 Millionen Euro lukrieren. » mehr