Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Von Graz aus die Welt erobern!!!

Infos und Motivation zum Selbstständig-werden am GründerInnenabend...
Unter dem Motto „Zukunft selbst gemacht!“ lockte unser 5. GründerInnenabend  am 11. Juni trotz tropischer Aussentemperaturen mehr als 120 Interessierte in die Aula der TU Graz. Die Veranstaltung drehte sich rund um die unternehmerische Selbständigkeit von AkademikerInnen und beleuchtete sämtliche Aspekte von der Idee über die Gründung eines Startups bis hin zu Fragen von Finanzierung und Internationalisierung. Highlight des Abends war die Podiumsdiskussion „Von Graz aus die Welt erobern?“, an der neben Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft auch zwei Startups mit Sitz in den USA und Österreich teilnahmen: Werner Wutscher (New Venture Scouting), Moritz Plassnig (Codeship Boston), Christian Ramsauer (TU Graz) und Mario Fallast (smaXtec animal care) diskutierten über Chancen und Rahmenbedingungen der Unternehmensgründung in Österreich und Übersee.

Über den Tellerrand blicken
Fazit des Abends: Man muss nicht auswandern, um als Startup - auch international - erfolgreich sein zu können. Österreich bietet neben ein Vielzahl an öffentlichen Förderungen auch viele sehr gut ausgebildetete Arbeitskräfte, was für den Erfolg eines Unternehmens wesentlich ist. Aber ein Besuch beispielsweise im Silicon Valley kann viel Inspiration für die Umsetzung der eigenen Ideen bringen. Über die ganze Palette an Unterstützungsmöglichkeiten informierten neun Info-Hotspots, die den BesucherInnen vor Ort nützliche Impulse mit auf den Weg gaben.

 

Ein riesen DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden!

Hier die Fotos:

Created with Admarket's flickrSLiDR.

Und hier ein paar Highlights auf Video:

"Von Graz aus die Welt erobern!" - SPG GruenderInnenabend 2014 from Science Park Graz on Vimeo.

So funktioniert der Science Park Graz

Wussten Sie?

Die SPG Firmen haben mittlerweile über 1.000 Arbeitsplätze für die Steiermark geschaffen. » mehr

Wir in den Medien

Weibliche Gründungspower: Mehr Frauen in den Science Park Graz! » mehr 08.10.2013, Wirtschaftsblatt