Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Ideenwettbewerb 2013: Licht für die Tumortherapie

Im Zuge des 7. Science Park Graz Ideenwettbewerbs wurden am 21. März im Botanischen Garten Graz die besten steirischen Geschäftsideen ausgezeichnet...
Mit 105 eingereichten Projekten aus den Bereichen Technik, Medizin, Natur- und Geisteswissenschaft war der Andrang an JungakademikerInnen der steirischen Universitäten und Hochschulen sowie der FH JOANNEUM auch heuer wieder groß. Die EinreicherInnen der drei besten Ideen erhielten eine Prämie im Gesamtwert von 7.500.- EUR. Die Preisgelder stellten die Steiermärkische Sparkasse, die BFP Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs GmbH und die Up To Eleven Digital Solutions GmbH zur Verfügung.

Innovationen für Medizin & Technik
Die FinalistInnen wurden anhand der Kriterien Innovationsgehalt, Umsetzbarkeit und Marktpotenzial der Idee sowie Qualität der Kurzpräsentation beurteilt. Als klarer Sieger ging Gerhard Prossliner hervor, der mit einem Laserapplikator zur lichtunterstützten Therapie von aggressiven Tumoren des Lungenfells die Jury überzeugte. „Der neuartige Lichtapplikator bietet erstmals Heilungschance bei großflächigen Tumoren, die vorwiegend auf Asbest zurückzuführen sind“, so der Medizintechniker.

Den 2. Platz konnte das interdisziplinäre Team NANOFAT rund um Michael Karbiener, Marcel Scheidler, Caroline Vonach und Ruth Prassl für sich entscheiden, das Nanopartikel für den Wirkstofftransport in Fettzellen einsetzt.

Der 3. Platz ging an Christian Hill, der an der Entwicklung eines Streulichtdetektors zur Messung von Nanopartikeln arbeitet und mit seinem Projekt als beste Einreichung der Karl-Franzens-Universität auch Kategorie-Sieger wurde.

Zu den Kategorie-SiegerInnen zählen weiters:

  • Nadja Debenjak / Beste Einreicherin: Archäologisches Informationssystem
  • Rainer Prüller und Florian Schöggl / TU Graz: Software zur Erfassung und Verwaltung jagdlicher Infrastruktur
  • Helmar Bornemann-Cimenti und Team / Med Uni Graz: Methode zur intraoperativen Schmerzerfassung
  • Marjan Klemenc / Sonstige Hochschulen: Winterreifensystem für Fahrradfahren auf Skipisten
  • Martin Krebernik / FH JOANNEUM: Automatisierte Erstellung von technischen Illustrationen


HERZLICHE GRATULATION an alle PreisträgerInnen und HERZLICHEN DANK an alle Mitwirkenden!



So funktioniert der Science Park Graz

Wussten Sie?

Unsere Gründungsprojekte und Firmen haben über 90 Patente erfolgreich angemeldet! » mehr

Wir in den Medien

Startup Schmiede Science Park Graz: Startups zünden Ideenfeuerwerk » mehr 24.12.2014, Kleine Zeitung