Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Talente entdecken mit „Praktika für Schülerinnen und Schüler“

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) fördert erneut technisch-naturwissenschaftliche Praktika von SchülerInnen in Unternehmen – Es kann wieder eingereicht werden!

Das Förderangebot „Praktika für Schülerinnen und Schüler“ ist Teil des Förderschwerpunktes Talente des BMVIT. Eine Förderung können forschende Unternehmen bzw. Forschungseinrichtungen mit laufenden FTEI-Aktivitäten im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich beantragen. Jeder Praktikumsplatz wird mit 1.000 Euro gefördert.

Abgesehen von der finanziellen Förderung ermöglichen die Praktika den Unternehmen, erste Kontakte mit künftigen „High Potentials“ zu knüpfen und jungen Menschen Einblick in die Entwicklungs- und Innovationsaktivitäten der eigenen Organisation zu geben. Mit der neugestalteten Praktikabörse bietet die FFG eine bequeme Möglichkeit für Unternehmen und Forschungseinrichtungen, ihre Praktika mit geeigneten Jungforscherinnen und Jungforschern zu besetzen.

Schülerinnen und Schüler können für Technik und Naturwissenschaft motiviert werden. Ihnen eine Ausbildung und spätere Berufstätigkeit in innovativen Unternehmen nahezubringen, ist ein wichtiges Ziel des Programms. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Motivation von Mädchen und jungen Frauen. Vor allem Unternehmen haben die Chance junge Frauen für eine Karriere in der österreichischen Forschungslandschaft zu begeistern.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

  • Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen zwischen Juni und September bei mind. 28,5 Wochenstunden
  • Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren aller österreichischen mittleren und höheren Schulen (AHS, BHS und BMS)
  • Arbeitsverhältnis mit Sozialversicherungsanmeldung
  •  mind. 700 Euro Bruttomonatsentgelt für die Praktikantin / den Praktikanten
  • hochwertige Betreuung (mind. 25 Std./Monat)
  • Tätigkeiten des Praktikanten / der Praktikantin haben direkten Bezug zu Forschung, Technologie und Innovation
  • Quotenregelung für Großunternehmen: In allen Anträgen von Großunternehmen mit 3 oder mehr Praktika muss mindestens ein Drittel der Praktikumsplätze an Mädchen vergeben werden.


Die wichtigsten Informationen für interessierte Schülerinnen und Schüler sind unter www.ffg.at/praktikaboerse zu finden.

Für weitere Fragen besuchen Sie unsere Website www.ffg.at/praktika2012 oder nehmen Sie persönlich Kontakt auf mit

So funktioniert der Science Park Graz

Wussten Sie?

Seit 2002 konnten unsere Start-ups Finanzierungen in der Gesamthöhe von über 53 Millionen Euro lukrieren. » mehr

Wir in den Medien

Weibliche Gründungspower: Mehr Frauen in den Science Park Graz! » mehr 08.10.2013, Wirtschaftsblatt