Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muß die Treppe benützen.

Emil Oesch

Effizient und komfortabel - Energie- und CO2 Reduktion mit iPhone

Mit dem Projekt „One Tonne Life“ gibt es in Schweden die Initiative den CO2-Ausstoss pro Person und Jahr von 7 auf 1 Tonne zu reduzieren. Dies erfolgt mit High-Tech Unterstützung von easyMOBIZ und deren iPhone und iPad Gebäudesteuerung namens „ayControl"...
Ziel ist es einen absolut klimaschonenden Haushalt zu kreieren ohne Lebensstil und -standard negativ zu beeinflussen. Um praktische Erfahrungen dabei zu gewinnen wurde eine schwedische Familie ausgewählt, die langfristig in einem High-Tech Haus lebt. Das besondere daran: der CO2 Ausstoss der einzelnen Familienmitglieder wird genau gemessen und monatlich auf der „One Tonne Life“ Webseite präsentiert.
Neben der Umstellung auf Elektro-KFZ sowie öffentlichen Verkehr, der Nutzung von Solarzellen, einer speziellen Isolierung des Hauses, LED-Beleuchtung etc. kommt zur weiteren Reduktion des Energieverbrauchs die iPhone Gebäudesteuerung des steirischen Start-ups easyMOBIZ zum Einsatz.
Mit der App für iPhone und iPad namens ayControl lassen sich, Mobilfunkempfang vorausgesetzt, von überall aus die meisten Geräte im Haushalt steuern. So können via iPhone und iPad Räume nur dann beleuchtet werden, wenn sich jemand darin aufhält, die Heizung ausgeschalten werden, wenn niemand zu Hause ist oder Sonnenschutzsysteme je nach Lichtverhältnissen optimal eingestellt werden. Die smarte Steuerung bietet nicht nur jeglichen Komfort im Haushalt, sondern leistet auch ein wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.


easyMOBIZ bietet massgeschneiderte Anwendungen (Apps) und mobile Steuerungen für mobile Geräte wie iPad, iPhone, Android und BlackBerry. Für die iPhone App ayControl erhielt easyMOBIZ 2009 den User Experience Award – eine Auszeichnung für absolut intuitive Bedienung. Das Unternehmen wurde 2008 im Science Park Graz gegründet und hat aktuell weltweit über 100 Vertriebspartner in 30 Ländern.

»www.ayControl.com

»www.onetonnelife.com


So funktioniert der Science Park Graz

Wir in den Medien

Weibliche Gründungspower: Mehr Frauen in den Science Park Graz! » mehr 08.10.2013, Wirtschaftsblatt

Wussten Sie?

Seit 2002 konnten unsere Start-ups Finanzierungen in der Gesamthöhe von über 53 Millionen Euro lukrieren. » mehr